Verhalten bei Gewittern


 

Auf einer Wanderung gehört es zu den unliebsamen Überraschungen von einem Gewitter heimgesucht zu werden. Gewitter können sich sehr schnell aufbauen und können sehr gefährlich sein.

Schutz vor Gewitter

Zu den oft starken Regen-, Graupel- oder gar Hagelschauern kommt meist heftiger Wind und ein deutlicher Temperatursturz. Die größte Gefahr eines Gewitters ist jedoch der Blitzschlag. Haben Sie festgestellt, dass ein Gewitter direkt über Sie hinweg zieht, sollten Sie daher umgehend Schutz suchen.

 

Schutz

Entfernung des Gewitters berechnen

Bei der Entscheidung ob Sie Schutz suchen müssen oder weitermachen können, spielen die Entfernung, Richtung und Geschwindigkeit des Gewitters eine große Rolle. Alle Informationen können Sie leicht ausrechnen.

 

Ein Blitz erreicht eine Temperatur von 30.000 °C. Die solchermaßen erhitzte Luft dehnt sich schlagartig aus und verursacht den Donnerschlag. Direkt an der Einschlagstelle des Blitzes donnert es daher gleichzeitig. Da die Schallgeschwindigkeit aber nur 333 Meter pro Sekunde beträgt und die Lichtgeschwindigkeit so groß ist, dass sie für uns nicht messbar ist, treten Blitz und Donner abseits der Einschlagstelle versetzt voneinander auf. Zu jedem Blitz ein Donner. Können Sie kein Donnern hören, ist das Gewitter so weit entfernt, dass es Sie in den nächsten Stunden nicht belästigt.

 

Ansonsten zählen Sie die Sekunden zwischen Blitz und Donner. Multiplizieren Sie die Sekunden mit 333 und Sie erhalten den Abstand des Gewitters in Metern. Machen Sie die gleiche Rechnung noch mal nach ein paar Minuten und Sie wissen ob das Gewitter sich nähert oder abzieht. Auch die Geschwindigkeit des Gewitters haben Sie dann bereits bestimmt.

 

Beispiel: Der Abstand zwischen Blitz und Donner beträgt 20 Sekunden. 20 x 333 = 6660 Das Gewitter ist also noch 6660 m (6,7 km) entfernt. * Nach 10 Minuten beträgt der Abstand zwischen Blitz und Donner nur noch 10 Sekunden. 10 x 333 = 3330 Das Gewitter ist also nur noch 3330 m (3,3 km) entfernt. * Achtung! Bei gleich bleibender Geschwindigkeit hat das Gewitter in 10 Minuten ihren Standort erreicht. Schutz suchen!

 

Wenn Sie lieber dividieren als multiplizieren, rechnen Sie die Entfernung folgendermaßen aus: Der Schall legt in 3 Sekunden etwa 1 km zurück. Teilen Sie also die Sekundenzahl zwischen Blitz und Donner durch 3 und sie erhalten die Entfernung in Kilometern. Beispiel: * Der Abstand zwischen Blitz und Donner beträgt 20 Sekunden. 20 / 3 = 6,66 Das Gewitter ist also noch 6,66 km entfernt. * Nach 10 Minuten beträgt der Abstand zwischen Blitz und Donner nur noch 10 Sekunden. 10 / 3 = 3,33 Das Gewitter ist also nur noch 3,33 km entfernt. * Achtung! Bei gleich bleibender Geschwindigkeit hat das Gewitter in 10 Minuten ihren Standort erreicht. Schutz suchen!

Verhalten bei Gewitter

Ein Blitz kann auf zwei Arten seine tödliche Wirkung entfalten:

 

Wird ein Mensch direkt vom Blitz getroffen, kann dieser mit seiner extrem hohen Temperatur (bis zu 30.000 °C) schwerste innere Verbrennungen verursachen. Äußerlich ist die Haut des Betroffenen oft unversehrt, Muskeln und Knochen sind aber schwer beschädigt.

 

Die zweite tödliche Wirkung hat ein Blitz auf Grund der Spannungsdifferenzen rund um die Einschlagstelle, die auch in größerer Entfernung Menschen und Tiere umbringen können. Um die Einschlagstelle herum nimmt die Spannung nicht kontinuierlich, sondern in Spannungssprüngen ab. Vielleicht haben Sie schon einmal gehört, dass große Tiere (wie Pferde und Kühe) öfter einem Blitzschlag zum Opfer fallen als Wanderer. Das liegt nicht an der Höhe der Tiere sondern an der Entfernung ihrer Beine voneinander.

 

Steht ein Lebewesen mit einem Bein in einem Spannungskreis und mit dem anderen Bein im nächsten Kreis, wird die Spannung nicht mehr durch den Boden, sondern durch den besser leitfähigen Körper geleitet. Die einzige Maßnahme um dieser Schrittspannung zu entgehen, ist es die Füße so eng wie möglich zusammen zu stellen, so dass die Schuhsolen sich berühren.

 

Am besten stellen Sie sich außerdem auf Ihren Rucksack oder anderes isolierendes Material, zum Beispiel Äste. Kauern Sie sich so tief wie möglich zusammen. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung nicht den Boden berührt.

top



www.alternatives-wandern.ch Kontakt :